Kinder im Faltraum der Minischirn Frankfurt
Große Kunst für Minis

31.01.2018

Fotos: © Miguletz

Die SCHIRN Kunsthalle Frankfurt ist eines der angesehensten und profiliertesten Ausstellungshäuser in Europa. 1986 eröffnet, wurden auf rund 2000 Quadratmeter bislang mehr als 220 Ausstellungen präsentiert und von mehr als 8 Millionen Besuchern gesehen. Die MINISCHIRN, ein kreativer Erfahrungsraum für kunstbegeisterte Kinder ab drei Jahren bis ins Grundschulalter, wurde im Dezember 2017 drei Jahre alt.

Der GRASHÜPFER führte sein Interview mit Chantal Eschenfelder, Leiterin Bildung und Vermittlung der Schirn Kunsthalle Frankfurt.

Was erwartet die kleinen Besucher in der MINISCHIRN?
Die MINISCHIRN ist ein ästhetischer Erlebnisparcours ab drei Jahren bis ins frühe Grundschulalter. Hier können Kinder eigenständig ihrem natürlichen Bewegungsdrang und ihrer Entdeckerfreude nachgehen. Dabei sammeln sie an verschiedenen Stationen vom Farbtunnel über den Spiegelraum bis zum Mustergenerator ästhetische Erfahrungen und wenden ihr neu gewonnenes Wissen an. Im Untersuchen und Erleben von Formen, Farben, Strukturen sowie im Bauen, Verändern und Gestalten setzen sich die Kinder mit ihrer Umwelt auseinander und erlangen spielerisch Basisfähigkeiten im Umgang mit Kunst – ganz im Sinne einer ästhetischen Alphabetisierung. So erwerben die kleinen Besucher selbstständig Grundlagen von Kreativität und Gestaltung, während sich ihre Eltern in Ruhe die Ausstellung in der SCHIRN anschauen. Man kann auch seinen Geburtstag in der MINISCHIRN feiern und dabei aus zehn verschiedenen Workshops das passende Programm auswählen. Die MINISCHIRN bietet auch für Kita- und Hortgruppen sowie Schulklassen vielfältige Bildungsangebote wie etwa Miniexplorer oder das Farb- und Formlabor, in dem man einen Farbführerschein machen kann.

Was begeistert die Kinder am meisten?
Besonders das Experimentieren macht den Kindern Spaß. Sehr beliebt ist der Faltraum. Dort können die Kinder aus großen grünen Schaumstoffdreiecken, die sich mit Hilfe von Magneten verbinden und zu immer wieder neuen räumlichen Strukturen zusam­men­setzen lassen, Höhlen und Burgen bauen. Was trägt? Was fällt wieder zusammen? Wie müssen die Dreiecke in Position gebracht werden, damit alle Platz haben? Beim Ausprobieren kommen die Kinder ganz nebenbei mit den Grundlagen geometrischer Konstruktionen in Kontakt.

Gibt es auch in den Schulferien ein besonderes Angebot?
Die Schirn bietet regelmäßig Ferienangebote für unterschiedliche Altersgruppen an, die auf die aktuellen Ausstellungen Bezug nehmen. 

Was kostet der Eintritt in der MINISCHIRN?
Für die Kinder der SCHIRN Besucher mit gültigem Ausstellungsticket ist der Eintritt in die MINISCHIRN frei. Mitglieder der SCHIRN FREUNDE sowie des KinderKunstKlubs von SCHIRN, Städel und Liebieghaus können die MINISCHIRN ebenfalls kostenfrei besuchen.

Gibt es für Kinder auch spezielle Führungen durch die Ausstellungen der SCHIRN?
Auch in unseren Ausstellungen sind Kinder jedes Alters sehr willkommen: Das große Spektrum unserer Angebote reicht von einem für Kitas und Schulen je nach Alter und Schulform didaktisch aufbereiteten Führungs- und Workshop-Programm, bis zu eher spielerisch- unterhaltsamen Formaten für die ganze Familie wie die sonntäglichen Kinderstunden mit Märchenerzähler oder Workshop. Darüber hinaus gibt es regelmäßig Familiennachmittage oder zweimal im Jahr die beliebte Kinderkunstnacht, in der die SCHIRN einen Abend lang mit einem ganz besonderen Programm den Kindern gehört. Der Blick auf das aktuelle Programm lohnt sich also!

Wir bedanken uns herzlich für das freundliche Interview!

• empfohlen für Familien mit Kindern ab 3 Jahren
• für drinnen
• Öffnungszeiten Mini-Schirn: Di bis So 10-18 Uhr
• 60311 Frankfurt, Römerberg
www.schirn.de

Neues Ausflugsziel finden? Dann klick hier!

Anzeige

Anzeige

Weitere interessante Ausflugtipps für dich:

Erlebniswelt Blockflöte

Erlebniswelt Blockflöte

Ein lohnendes Ausflugsziel für alle Blockflötenspieler ist Fulda. Seit fast 200 Jahren werden hier Blockflöten gebaut.

Pin It on Pinterest

Share This