Impulse

Hinweis: Die Website befindet sich aktuell noch im Aufbau. Wir arbeiten unter Hochdruck daran, alle Rubriken in jeder Region ständig zu erweitern. Schaut einfach regelmäßig vorbei!

„Und du bist raus…!“

„Und du bist raus…!“

Vermutlich kennst du den Abzählreim „Ene, mene, Maus, und du bist raus“. Für diejenigen, die vor den Ferien Viertklässler waren, stimmt das. Sie sind raus aus der Grundschule.

„Guter Hoffnung sein“

„Guter Hoffnung sein“

So nannte man es früher, wenn eine Frau ein Baby erwartete. Ist doch logisch: Hoffnung ist gut. Wenn ich Hoffnung habe, dann glaube ich, dass etwas gut wird.

Hast du Töne?

Hast du Töne?

Ich kenne viele Lieder und Musikstücke. Eines davon heißt „Sing mal wieder“ und ist von der A-capella-Band „Wise guys“. Es geht darum, dass es Spaß macht zu singen.

Weihnachten ganz ohne Stress?

Weihnachten ganz ohne Stress?

Wie schaffe ich eine stressfreie Weihnachtsfest-Atmosphäre? Sind die Begriffe „stressfrei“ und „Weihnachtsfest“ nicht in sich schon widersprüchlich?

Was glaubst du?

Was glaubst du?

In meinem Beruf werde ich öfter mal gefragt, was ich glaube. Ich gebe dann auch gerne meine Antwort. Es ist nicht „eine“ Antwort, sondern „meine“ Antwort, denn Glaube ist etwas sehr persönliches.

Ich spüre was, was du nicht spürst…

Ich spüre was, was du nicht spürst…

Früher habe ich manchmal gedacht, ich bin ein bisschen verrückt: Ich spüre etwas, das ich mit meinen fünf Sinnen gar nicht wahrnehmen kann. Zum Beispiel wenn mich jemand anschaut, der hinter mir steht.

Freunde

Freunde

Ich habe verschiedene Freundinnen und Freunde: Mit manchen mache ich zusammen Sport, mit anderen verabrede ich mich gerne. Und dann gibt es da noch die beste Freundin oder den besten Freund.

Mütter sind unglaublich…

Mütter sind unglaublich…

Mütter sind manchmal unglaublich nervig (das gehört zu ihrem Job), aber eigentlich sind sie unglaublich cool: Sie finden Sachen wieder, sie können trösten, sie haben oft noch eine gute Idee, wie man eine Situation retten kann.

„Ist das echt?“

„Ist das echt?“

Alle, die jünger als 20 sind, wurden in die digitale Welt hineingeboren. Für Jugendliche sind digitale Medien etwas Selbstverständliches wie Bäume im Park oder Autofahren. Vielleicht habt ihr auch schon erlebt, dass ihr mehr vom Handy versteht als Oma oder Opa.

Mit dem Herzen hören

Mit dem Herzen hören

Wir sind den ganzen Tag umgeben von Geräuschen und Stimmen. Welches Geräusch ist wichtig? Unser Kopf schafft es in vielen Fällen, das zu unterscheiden: Die Türklingel höre ich trotz Musik, eine Fahrradklingel trotz Straßenlärm.

Oma und Opa sind… großartig!

Oma und Opa sind… großartig!

Wenn deine Großeltern in der Nähe wohnen, hast du Glück: Meistens kann man Oma oder Opa viel besser um den Finger wickeln als Mama oder Papa.

Buon Camino – guten Weg!

Buon Camino – guten Weg!

Wir sind alle unterwegs: Jeden Tag gehen wir aus dem Haus und gehen in den Kindergarten, zur Schule oder zur Arbeit. Manchmal sind wir langsam unterwegs und manchmal schnell. Wir gehen los und kommen an.

© by Gott

© by Gott

Das stand auf einer Geburtstagskarte, die ich neulich bekam. Ich habe es nicht gleich verstanden. Was bedeutet das?

Leben bedeutet unterwegs zu sein

Leben bedeutet unterwegs zu sein

Zum Leben gehört Bewegung! Manchmal sagt man auch „Lebensweg“, wenn man vom Leben eines Menschen spricht. Das bedeutet: Ich muss unterwegs sein, wenn ich was erleben will.

„Du bist mein geliebtes Kind…“

„Du bist mein geliebtes Kind…“

Kennst du das „Vater unser im Himmel“? Es ist das bekannteste Gebet der Christen. In der Bibel steht, dass Menschen Jesus fragten, wie sie mit Gott sprechen könnten und Jesus sagte ihnen: Sprecht zu eurem Vater im Himmel!

Wie viel Ruhe brauchst du?

Wie viel Ruhe brauchst du?

Nicht nur in den Ferien, gerade auch in einer ganz normalen Woche brauchen wir mal Ruhe. Das ist wichtig, denn es verhindert, dass wir „durchdrehen“.

Ein neuer Anfang

Ein neuer Anfang

„Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder!“ Dieser Satz steht manchmal über einer Geburtsanzeige. Es ist ja auch wirklich wunderbar, dass im Bauch einer Frau ein ganz neuer Mensch wachsen kann.

Essen hält Leib und Seele zusammen…

Essen hält Leib und Seele zusammen…

…sagt ein altes Sprichwort: Es bedeutet, dass wir Essen nicht nur zum Überleben brauchen. Wir brauchen es auch, um unseren Geist und unsere Seele zu stärken.

Anzeige

Anzeige der Asklepios Klinik Langen

Anzeige

Pin It on Pinterest