Frau fährt Fahrrad mit Kinderanhänger

Foto: © pixabay.de

Fahrrad fahren in der Schwangerschaft und mit Baby

28.03.2018

Kann ich mit meinem Baby Fahrrad fahren, wenn es noch nicht selbstständig sitzen kann? Oder müssen wir uns als junge Familie ein Auto kaufen, wenn Nachwuchs kommt?

Ein Forschungsprojekt zum Radfahren in der Schwangerschaft und mit Baby hat sich in den vergangenen drei Jahren intensiv mit diesen und weiteren Fragen zum Thema beschäftigt. Gefördert wurde das Projekt bis Dezember 2018 vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans. Das Beste ist: Rad fahren mit Baby geht! Auch, wenn es noch nicht selbständig sitzen kann. Die Angebote auf dem Markt sind so vielfältig, dass der Alltag mit Nachwuchs problemlos ohne eigenes Auto gemeistert werden kann.

Das Team des Projekts „Radfahren mit Baby“ hat einen Informations-Flyer, eine Broschüre und eine Website erstellt, die Eltern zeigen, wie während der Schwangerschaft und mit Baby Fahrrad gefahren werden kann. Der Flyer zeigt übersichtlich, welche Möglichkeiten es für die Babymitnahme gibt. Die Broschüre und die Website geben darüber hinaus detaillierte Informationen zu den verschiedenen Mitnahmemöglichkeiten und Hinweise, wie mit mehreren Kindern Rad gefahren werden kann oder was es im „Schilderwald“ zu beachten gibt. Die Entwicklung beider Materialien beruht auf den Ergebnissen einer bundesweit durchgeführten Umfrage unter Schwangeren und Eltern mit Baby.

 www.radfahren-mit-baby.de

Anzeige

Anzeige

Anzeige von AQUAeMOTION

Weitere interessante Beiträge für dich:

Gesunder Umgang mit dem Handy

Gesunder Umgang mit dem Handy

Wer ständig am Handy oder Computer sitzt, weiß es längst: Augen brennen, Rücken schmerzt, Sehnenscheidenentzündung droht und Kopfweh ist vorprogrammiert.

Was Kinder über Berufe denken

Was Kinder über Berufe denken

„Wenn ich groß bin, werde ich mal Feuerwehrmann. Und ich möchte Polizistin werden.“ Was sich anhört wie die Lieblingsberufe aus unserer Kindheit, sind doch tatsächlich die meistgenannten Antworten auf unsere Frage „Was willst du werden, wenn du groß bist?“

Pin It on Pinterest

Share This