Man sieht blühenden Löwenzahn

© unsplash.com

Lass uns Löwenzahn pflanzen!

29.05.2023

Löwenzahn sieht so schön sonnengelb aus. Gefällt dir die Blüte? Die Bienen lieben den Löwenzahn und verfüttern den Nektar und die Pollen an ihren Nachwuchs.

Leider taucht Löwenzahn oft da auf, wo er nicht wachsen soll. Deshalb ist Löwenzahn für viele Menschen Unkraut.

Es spricht eigentlich nichts gegen diese schöne Blume. Also hat SzenenWechsel das Unkraut kurzerhand zu einer erwünschten Gartenpflanze erklärt und einen „Unkrautgarten“ angelegt, in dem der Löwenzahn wachsen darf, wie er will! Hast du auch Lust bekommen? Los geht‘s!

So gestaltest du einen kleinen Unkrautgarten:
1. Bitte deine Eltern, dir ein kleines Stück im Garten abzugrenzen. Hier bestimmst nur du, was an dieser Stelle wachsen darf. Falls ihr keinen Garten habt, kannst du einen eigenen Blumenkasten auf dem Balkon oder der Fensterbank aufstellen.

2. Bastle ein schönes Schild, damit jeder erkennt, dass dies dein kleiner Garten ist.

3. Suche Pusteblumen und verteile die Samen in deinem kleinen Garten oder deinem Blumenkasten. Du kannst auch weitere Blumen säen, es gibt zum Beispiel Samenmischungen für Bienenwiesen zu kaufen.

4. Vergiss nicht, deinen Garten regelmäßig zu gießen. Schon bald werden die ersten Pflanzen keimen. Was kannst du beobachten?

Viel Spaß wünscht SzenenWechsel

Autoren:
Das Frauen- und Familienzentrum SzenenWechsel in Seeheim-Jugenheim ist ein interkultureller Ort der Begegnung, Bildung und Beratung für Frauen und Familien – für Groß und Klein.
SzenenWechsel – Frauen- und Familienzentrum e. V.
64342 Seeheim-Jugenheim, Hauptstraße 15

www.szenenwechsel-online.de

Weitere interessante Beiträge für dich:

Gesunder Umgang mit dem Handy

Gesunder Umgang mit dem Handy

Wer ständig am Handy oder Computer sitzt, weiß es längst: Augen brennen, Rücken schmerzt, Sehnenscheidenentzündung droht und Kopfweh ist vorprogrammiert.

Wer hat Angst vorm Internet?!

Wer hat Angst vorm Internet?!

Ob analog oder digital, es kommt immer darauf an, wie wir uns schützen und wie verantwortungsbewusst wir mit unseren Ressourcen umgehen und unsere Erfahrungen weitergeben.

Pin It on Pinterest

Share This