Meditationsraum

Foto: © OM Room

Reiki für Schwangere, Babys und Kinder

26.09.2018

Reiki ist der japanische Name für „Universale Lebensenergie”. Zugleich ist es eine effektive Methode zur Harmonisierung des Energiefeldes und zur Stressbewältigung.

Reiki schenkt uns die Möglichkeit, unser Wohlbefinden zurückzubringen – sowohl auf der körperlichen als auch auf der emotionalen Ebene – und hilft, wieder ein Gleichgewicht zwischen Ruhe und Aktivität zu erlangen.

Energetisches Heilen mit Reiki in der Schwangerschaft wirkt hervorragend wohltuend auf die Mutter und das in ihr heranwachsende, neue Leben. Reiki hilft der Schwangeren, wieder zu innerem Gleichgewicht und Harmonie zu kommen und verhilft zur tiefen Entspannung für Mutter und Kind. Durch regelmäßiges Anwenden von Reiki während der Schwangerschaft verläuft die Geburt harmonischer und das Baby ist nach der Geburt ruhiger und ausgeglichener. Dadurch vertieft sich die Mutter-Kind-Verbindung auf einer neuen Ebene und unterstützt die Geburt positiv.

Eine Ausbildung in Reiki schenkt die Möglichkeit, die liebevollen Hände und das Herz als Instrument für Beruhigung, Entspannung und Energetisches Heilen zu entdecken. Zwei Tage Ausbildung und wöchentliche Gruppenangebote geben genug Informationen und praktische Übungen, wie Reiki erfolgreich für die Schwangerschaft und nach der Geburt angewendet werden kann.

Die ersten Wochen nach der Entbindung sollten mit viel Erholung genutzt werden und die Verbindung zwischen Kind und Mutter in dieser wichtigen Zeit im Fokus stehen. Energetisches Heilen mit Reiki hilft der Mutter, in tiefer Liebe zu bleiben und eine starke Verbindung mit dem Neugeborenen herzustellen.

Auch für kleine Kinder und Schulkinder ist Reiki ein wunderbares Instrument, in Kontakt mit der Mutter zu treten, neue harmonische Energie zu bekommen und zu innerer Akzeptanz, Liebe und Ruhe zu kommen.

Anzeige

Anzeige der Asklepios Klinik Langen

Anzeige

Anzeige von GrünKind
Lia Armata Ignatova

Autorin:
Lia Armata Ignatova
Reiki-Meisterin aus Darmstadt
https://om-room.de/

Weitere interessante Beiträge für dich:

Zecken und FSME: Nur jeder Vierte sorgt durch Impfen vor

Was ist denn schon normal?

Normal ist, wenn Kinder in den Kindergarten oder in die Schule gehen und die Eltern zur Arbeit. In den letzten Wochen war das nicht so.

Pin It on Pinterest

Share This