Schlafendes Baby

Foto: © istockphoto.com/avi_indy

Wann sollte ein Kind alleine einschlafen können?

03.02.2021

Einen „richtigen“ Zeitpunkt, um ein Kind an das Alleine-Einschlafen zu gewöhnen gibt es nicht. Wichtig ist, dass die Eltern in sich reinspüren um herauszufinden, was sich für sie und ihr Kind gut anfühlt.

Folgende Fragen können hilfreich sein, um die wahre Antwort für sich zu finden:

• Stört es mich am Bett meines Kindes zu bleiben bis es eingeschlafen ist?
• Wollen wir das wirklich ändern oder wollen wir es vielleicht nur, weil andere es meinen/denken/ sagen?
• Ist unser Kind schon so weit, diesen Schritt machen zu können?

Das Alleine-Einschlafen hat immer etwas mit Vertrauen zu tun. Denn das Zimmer eines Kindes zu verlassen, ist ein Moment der Trennung. Ein Kind muss deshalb die Erfahrung gemacht haben, wenn meine Eltern gehen, kommen sie wieder. Das Kind muss ein Bild davon haben, wenn seine Eltern nicht direkt neben ihm sind, so sind sie trotzdem da und kommen zu ihm, wenn es sie braucht. Dieses Bild – Mama/Papa geht und kommt wieder – kann ein Kind gut am Tag gewinnen.

Eine andere Voraussetzung ist, dass ein Kind gelernt haben sollte, ohne Hilfen von außen einzuschlafen. Das bedeutet, ein Kind schafft es im Beisein von Mama/ Papa einzuschlafen, während sie/er nur noch neben dem Bett sitzen. Sollte das Kind beim Einschlafen die Hand, die Haare oder den Körper der Eltern brauchen, dann ginge es zunächst einmal nur darum, diese Hilfen auszuschleichen. Denn erst wenn ein Kind sich in keiner Abhängigkeit mehr befindet, kann es aus sich selbst heraus einschlafen. Das Allein-Einschlafen ist der letzte Schritt.

Anzeige

Anzeige

Sandra Bauer
Autorin:
Sandra Bauer ist Mutter von zwei Söhnen. Sie hat sich auf Grund eigener Erfahrungen zum Schlafcoach ausbilden lassen.
https://www.schlafcoaching-bauer.de/

Weitere interessante Beiträge für dich:

Eltern sein – Paar bleiben

Eltern sein – Paar bleiben

Viele Eltern stehen vor folgendem Problem: Das Leben dreht sich um den Nachwuchs. Unterhaltungen mit dem Partner kreisen um die lieben Kleinen. Sie hören die Sehnsucht nach der vertrauten Zweisamkeit vor dem Elternsein als kleine Stimme, doch der Lärm des Alltags ist oftmals zu laut.

Nichts mehr los im Bett!

Nichts mehr los im Bett!

Tipps für ein Paar-Gespräch über Intimität und Sex, denn selten ist das Problem, dass weniger Lust da ist oder dass sich Bedürfnisse verändert haben.

Pin It on Pinterest

Share This