Babyhände

Foto: © Kiki Kempf

Gewusst wo

babySignal: Mit den Händen sprechen

Anzeige – 25.03.2022

Schon bevor Babys ihre ersten Worte sprechen, können sie ihre Bedürfnisse oder Beobachtungen durch einfache Handzeichen mitteilen. Denn wer die Hand für „Winke – Winke“ hebt, kann auch Zeichen für essen, schlafen, nach Hause, Vogel, fertig und vieles mehr einsetzen.

Die Kommunikation mit Gebärden mit Babys bereichert und erleichtert den gemeinsamen Alltag und macht Spaß. Und ganz nebenbei wirken sie sich sehr positiv auf das Zusammenleben und die kindliche Sprachentwicklung aus.

Eltern erhalten einen wunderbaren Einblick in die Gedankenwelt Ihres Kindes. Auch Kinder mit Sprech- oder Lernschwierigkeiten profitieren von den Gebärden.

In babySignal® Kursen lernen Eltern in kleinen Gruppen die für ihren Alltag interessanten Gebärden aus der Deutschen Gebärdensprache (DGS). Die Zeichen werden spielerisch mit viel Spaß, Gesang und Spiel vermittelt. Diese Kurse eignen sich für Familien mit Kindern vom 6. bis 24. Lebensmonat.

Weitere Infos und Anmeldung zu den Kursen unter:
www.kleinewunder-traisa.de oder www.babysignal.de

Anzeige

Anzeige

Das könnte dich auch noch interessieren:

Der Alltag kann einpacken: Määähhh!

Der Alltag kann einpacken: Määähhh!

Loslassen, entspannen, sich frei machen von der Hektik des Alltags… Im Rhythmus der Schafschritte geht es auf eine tierische Trekking-Tour im schönen Taunus.

Pin It on Pinterest

Share This